ADFFS und JASPP – das JASPP-Forum ist endlich wieder da

Eines der Projekte in der RISC OS-Welt, die ich mit großer Aufmerksamkeit verfolge (aber leider wie üblich nichts außer moralischer Unterstützung beitrage) ist JASPP oder ausgeschrieben „Jon’s Archimedes Software Preservation Project“. Hüter des Projekts ist Jon Abbott, der mit ganz erstaunlicher Energie und viel Enthusiasmus hier an einigen Fronten kämpft und großartige Fortschritte erzielt hat, sowohl beim Kernpunkt „Preservation“, wo es ihm gelungen ist, eine ganze Reihe an alten Games sowohl zu konservieren als auch die Distributionsrechte zu erhalten, als auch bei den Tools rund um das Projekt. Ich halte es generell für wünschenswert, die alten Software-Schätze zu bewahren – und zwar in einem möglichst originalen und lauffähigen Zustand. Und wenn mein Lieblingsbetriebssystem dabei die Hauptrolle spielt, umso besser.

Die im Rahmen von JASPP von Jon entwickelte Software ADFFS ist ein ganz erstaunliches Tool. Ursprünglich entstanden als schmales Modul, um ein ADF-Floppy-Image als ADFS::0 im System zur Verfügung zu stellen (die Älteren unter uns erinnern sich: viele Spiele liefen damals nur direkt von der Original-Diskette), ist es inzwischen zu einem ausgewachsenen Emulator geworden, der es erlaubt, viele alte Spiele auf dem Raspberry Pi unfallfrei auszuführen. Wer ungefähr weiß, was sich alles zwischen RISC OS 3.1 und 5.xx geändert hat, wie unsauber die Spiele teilweise direkt auf Hardware und nichtdokumentierte Schnittstellen zugegriffen haben, dazu noch die Hardware-Unterschiede zwischen der guten alten Zeit des A310/A3000/A5000/A3010 und dem Raspberry Pi einschätzen kann, wird die Leistung von Jon mit großer Anerkennung zur Kenntnis nehmen.

Man kann den Fortschritt des Projekts sehr schön über das JASPP-Forum mitverfolgen, Jon postet hier regelmäßige Updates.

Man musste sich zuletzt etwas Sorgen machen, weil der zentrale Server des Forums die Grätsche gemacht hatte und Jon sich lange Zeit mit der Datenrettung desselben beschäftigen musste. Es scheint aber jetzt alles wieder da zu sein, was mich letztlich zu diesem Beitrag veranlasst hat.

Die ADFFS-Seite ist ein bisserl der Zeit hinterher – die dort verfügbare Release-Version 2.09 entspricht nicht dem letzten Stand der Dinge, die aktuellen Beta-Versionen finden sich im Forum verlinkt und sind deutlich leistungsfähiger.

Ich werde versuchen, in Zukunft regelmäßig über das Projekt und seine Fortschritte berichten, auch über interessante technische Details. Einen guten Überblick gibt eine Powerpoint-Präsentation von Jon.

P.S.: wer zufällig hinter einer Firewall sitzt, die den für das Forum notwendigen Port 9000 blockiert, für den habe ich eine Umleitung über Port 80 eingerichtet.

Comments are closed.

Post Navigation